Skip to main content

Wie Sie Unkraut mit dem Unkrautstecher am effektivsten entfernen, erfahren Sie hier in unserem Unkraut Ratgeber!

Fiskars Teleskop-Unkrautstecher SmartFit, schwarz - 8

Unser Unkraut Ratgeber zeigt Ihnen, was Sie im Umgang mit Ihrem neuen Unkrautstecher beachten sollten.

Achten Sie beim Arbeiten mit einem Unkrautstecher immer darauf, dass das Erdreich nicht zu trocken ist. Denn je trockener der Boden, desto wahrscheinlicher wird die Wurzel zum Teil abreißen. Ausserdem wird der Unkrautstecher dann auch nicht so stark beansprucht und wird es Ihnen mit langer Haltbarkeit danken.

Daher stechen Sie das Unkraut am besten dann aus, wenn es vorher geregnet hat. Dies ist auch noch 2-3 Tage nach einem Regenschauer ohne Weiteres möglich. Wenn Sie den Rasen mit dem Rasensprenger wässern, können Sie jederzeit Unkraut ausstechen.

 

 

Was mache ich mit den Löchern die zurückbleiben?

Unkrautstecher hinterlassen naturgemäß Löcher im Boden. Klar, eine große Wurzel wurde entfernt und hinterlässt ein Loch. Auch bleibt Erde an der Wurzel hängen und vergrößert das Loch noch zusätzlich.

Dies können Sie minimieren, wenn Sie beim Ausstechen das Unkraut direkt nach dem herausziehen noch am festen Schuhwerk direkt und wenige cm. über dem Loch abklopfen. Stechen Sie den Unkrautstecher zentral über dem Unkraut in den Boden. Ziehen Sie z.B. mit dem Testsieger von Fiskars nun den Stiel des Unkrautstechers nach hinten, bis das Unkraut wenige cm. über dem Boden ist. Der Fußkeil berührt hierbei immer noch den Boden. Bleiben Sie in dieser Position und klopfen mit dem Fuß seitlich gegen das Unkraut. Dann fällt der große Teil der Erde von den Wurzeln ab und zurück ins Erdloch.

Sie können auch frische Erde, am Besten mit Rasensamen und ein wenig Dünger vermischt, mit Hilfe einer kleinen Gartenschaufel in das Loch geben. Dies hat den Vorteil, dass dort wo vorher unkraut wucherte, direkt neuer Rasen wachsen kann.

Ich kann den Unkrautstecher aber nicht überall einsetzen, z.B. an einer Mähkante. Was kann ich tun?

Hierzu bieten die verschiedenen Hersteller auch kleine und preisgünstige Hand Unkrautstecher an. Mit Diesen können Sie an den Mähkanten oder sonstigen Hindernissen, die einen Einsatz des großen Unkrautstechers verhindern, ohne weiteres das lästige Unkraut ausstechen.

 

 

 

 

Zurück zum Test